Videoworkshops 3 Tage 4 Filme

FILM DIR EINEN 2011

FILM DIR EINEN 2011

Knapp 50 Jugendliche produzieren inspiriert durch Kurzfilme eigene Filme.

FILM DIR EINEN 2011
FILM DIR EINEN 2011
FILM DIR EINEN 2011
Kurzfilm: „ 2 Gangs – 1 Passion“
Der Startschuss fiel am Dienstag dem 07.06.2011 mit einem gemeinsam Besuch des Kinderkurzfilmfestivals im Zeise Kino. Im Anschluss wurden die Ideen für den eigenen Film besprochen. Am zweiten Tag ging es dann in die Drehphase. Die Teilnehmer/innen wuchsen schnell in ihre Aufgaben hinein. Kamera und Ton wurden zu einer Symbiose und die Schauspieler erlernten das man nicht einen Text aufsagt, sonder versucht das reale Leben wieder zu geben. Am Tag drei mussten noch die letzten Szenen gedreht werden und dann konnte endlich das fertige Material gesichtet werden, um anschließend zu schneiden.
Der Stolz der Kinder war unübertroffen und für einige ging ein Traum in Erfüllung als sie sich am Sonntag, beim Abschluss des Kinderkurzfilmfestivals, im Kino auf der großen Leinwand sehen konnten.

Trickfilm-Projekt: „Plötzlich fett“
Nach dem Filmprogramm "Sondergleichen" im Rahmen des Kinderkurzfilmfestivals "Mo & Friese" wurden die gesammelten Eindrücke in eigene Ideen überführt. Die Teilnehmer/innen waren besonders beeindruckt von Aufnahmen unter Wasser, ließen sich von der Auseinandersetzung mit dem eigenen Körper und dem Thema Verwandlung inspirieren. Daraus entwickelte sich eine gemeinsame kleine Geschichte über zwei schlanke, zickige Mädchen, die über einen dicken Wal lästern, und daraufhin zur Strafe verzaubert werden. "Plötzlich fett" finden sie sich in der Unterwasserwelt wieder, und sind nun diejenigen, die die Hähme der Meeresbewohner über sich ergehen lassen müssen! Realisiert wurde diese Handlung am Folgetag mit gebastelten Papierfiguren als Collagen mit den Originalgrimassen der SchülerInnen mit dem Programm i-stopmotion. Am Donnerstag, dem letzten Projekttag, wurden noch letzte Aufnahmen gemacht, sortiert und feingeschliffen, sowie die finale Vertonung durch die SchülerInnen hinzugefügt.
Das Projekt hat allen Beteiligten einen riesen Spaß gemacht, sie waren engagiert und motiviert bei der Arbeit und sehr stolz, ihre Leistung am Sonntag den 12.06.2011 bei der großen Premiere im Zeise-Kino unter tosendem Applaus ihren Familien und Freunden präsentieren zu können.





Kurzfilm: „Rosstwand!“
Kurzfilm: „Fluch der Meijer“

Um halb 10h ist der Platz vor dem 3001 Kino schon gut gefüllt. Die Teinehmer/innen haben den weiten Weg aus Lohbrügge hinter sich, um in dem Projekt FILM DIR EINEN ihren eigenen Kurzfilm zu produzieren. Anregungen werden auf dem internationalen KinderKurzFilmFestival „Mo und Friese“ gesammelt. Nach dem Festivalbesuch diskutieren die SiebtklässlerInnen den Filmblock „Zugzwänge“ und schnell wird jeder Gruppe klar: Eine Mutprobe braucht ihr Film! Am Ende des ersten Tages haben beide Teams unabhängig voneinander ihre Geschichte erarbeitet und die einzelnen Aufgaben für den Dreh verteilt. In beiden Filmen soll es um eine Clique gehen, die zwei ihrer Protagonisten auf ganz unterschiedliche Weise auf die Probe stellt.
Der folgende Drehtag zeigt, wie schwierig es ist, einen Film überzeugend zu erzählen – aber auch mit welchen Tricks das möglich wird. Nach anfänglichem Zögern steigt die Begeisterung für die Technik und die Freude an gelungenen Effekten. Die hohe Motivation der SchülerInnen zeigt sich vor allem am letzten Tag. Obwohl alle am Samstag gerne ausgeschlafen hätten, sitzen sie voller Erwartung im Klassenzimmer und überlegen gemeinsam, wie aus den einzelnen Einstellungen Szenen werden und wie sich die zu ihrer Geschichte verknüpfen lassen. So viel Arbeit für 4min Film! Während in „Rosstwand!“ sich zwei Brüder der Aufnahmeprüfung einer Clique stellen müssen und erkennen, dass der Zusammenhalt wichtiger als jede Mutprobe ist; lernen die Freunde in „Fluch der Meijer“ sich zu Fürchten. Was als gruseliges Spiel gedacht war, endet dort im blutigen Ernst. Nach so gelungener Arbeit freuen sich nicht nur die FilmemacherInnen auf die Präsentation ihrer Filme im Kino.